Jama'at-un Nur Deutschland e.V.
Jama'at-un Nur Deutschland e.V.

 Das Höchste Zeichen

 

     

 

 

 

Das höchste Zeichen ist ein Schlüssel, um Said Nursis eigene Sicht von der Existenz und seine Gottesanbetung zu verstehen, denn er sagte über den Traktat, er hätte ihn für sich selbst, nach seinem eigenen Verständnis geschrieben.

 

Der Traktat beinhaltet “die Beobachtungen eines Wanderers, der das Universum befragt”. Der Traktat beschreibt eine imaginäre Reise durch das Universum. Der Wanderer ist gierig danach, zu lernen und den "Eigentümer dieses feinen Gästehauses, den Autor dieses riesigen Buches, den Alleinherrscher dieses mächtigen Reiches kennen zu lernen." Er befragt zuerst den Himmel mit ihren Sonnen, Sternen und Himmelskörpern, dann die Atmosphäre mit dem Blitz und Donner, die Winde, Wolken und Regen, dann die Erde, und so weiter. Jedes Ding davon beweist die notwendige Existenz und Einheit seines Schöpfers. Mit den “dreiunddreißig Graden in der notwendigen Existenz und Einheit des Schöpfers”, verkündet durch diese “33 universalen (kosmischen) Zungen”, bildet es 33 Grade des Glaubens. D.h., der Wanderer reist durch das Universum, befragt jedes der Reiche des Universums und erlernt ihr Zeugnis für die göttliche Existenz und Einheit. Sein Glaube gewinnt Universalität und Stärke mit jedem Grad, und er schreitet voran vom “nachahmenden Glauben” zum “sicheren und wahren Glauben”, und so weiter.

 

 

Hier finden Sie uns

Jama'at-un Nur e.V.
Neustr. 11
51063 Köln

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 221 61 72 27

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jama'at-un Nur Deutschland e.V.